Veranstaltungen

Familiengeschichten – ein Bibelerzähl-Nachmittag in Leimersdorf auf der Wiese hinter der Kirche

Das Erzählen biblischer Geschichten ist ein jahrtausendealtes Handwerk – genauer gesagt: ein Mundwerk – und darüber hinaus eine Kunst. Bibelerzähler*innen nehmen ihre Zuhörer*innen mit auf eine Reise durch bekannte und unbekannte biblische Geschichten und bieten neue Zugänge an.

Bibelerzählen ermöglicht es, biblischen Texten und Persönlichkeiten auf eine neue Art und Weise zu begegnen. Dabei kann man entdecken, wieviel Leben in den uralten Geschichten steckt.

Am Sonntag, den 4. Juli  findet um 15.00 Uhr ein Bibelerzähl-Nachmittag auf der Wiese hinter der Kirche in Leimersdorf  statt. Ausgebildete Erzähler*innen werden dann unter der Überschrift „Familiengeschichten“ aus der Bibel ganz nah bei uns, lebendig und bewegend, gefühlvoll und spannend präsentieren.

Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. Bringen Sie bitte eine eigene Picknickdecke und ein kleines Picknick für die Pause mit und melden Sie sich bis zum 28. Juni 2021  im Pfarramt Ringen an: Tel.: 02641-9139420 oder pfarrbuero@kk-grafschaft.de

Es erzählen: Matthias Beer, PG Adenauer Land  –  Elisabeth Hauröder – Dekanat Ahr-Eifel.

Der Bibelerzähl-Nachmittag ist ein Angebot der Pfarreiengemeinschaft Grafschaft  in Zusammenarbeit mit dem Dekanat Ahr-Eifel.

An drei Abenden tauschen wir uns per Videokonferenz über biblische Texte aus. Die Abschnitte aus der Apostelgeschichte sagen uns, dass es immer weiter geht.

Montag, 5. Juli, Mo. 12. Juli und Mo. 19. Juli jeweils um 19.30 Uhr.

Informationen und Anmeldungen bis zum 1. Juli 2021 bei Pastoralreferentin Elisabeth Hauröder:  02691-932346 oder per Mail: elisabeth.hauroeder(at)bistum-trier.de

 

Eine Veranstaltung der Pfarreiengemeinschaft Adenauer Land und des Dekanates Ahr-Eifel.

  • Fahrradkreuzweg goes backstage

    Ein Thema – sieben Stationen – 2 Routen: erster Fahrradkreuzweg im Ahrtal stellt sich auf. Alle Infos auf www.verbundenanderahr.de.

    Ostern ist mehr als Eiersuchen und Kartage bergen die Chance, sich mal den Themen zu stellen, die sonst wenig Platz im Alltag haben: den Fragen nach Leben und Tod und dem, was mich hier und heute trägt. Dass das im schönen, einladenden und lebensfrohen Ambiente passiert, dafür schafft der erste Fahrradkreuzweg im Ahrtal den passenden Rahmen.

    An sieben Stationen an Kapellen und Kirchen im Stadtgebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler und im mittleren Ahrtal laden große Tafeln mit hochprofessionellen Fotos und Texten zum Innehalten und Nachdenken ein. Die Motive stammen von Probearbeiten zu den Passionsspielen in Oberammergau. Sie entführen die Betrachtenden „backstage“ und konfrontieren sie mit den unterschiedlichen Rollen entlang des Leidensweges Jesu und mit dem, was die Darsteller glauben und hoffen. Sie fordern auf, sich mit seinem Leiden auseinanderzusetzen, seinem Sterben und Auferstehen. Es geht um seine Person, seine Worte und Taten und was sie mit den Menschen machen. Sie sind dem diesjährigen bundesweiten „Ökumenischen Kreuzweg der Jugend“ entnommen.

    Die passenden Anregungen und Texte zu den sieben Stationen können vor Ort nachgelesen, aber auch über Audiodateien gehört werden (abrufbar über QR Codes). Der Fahrradkreuzweg wird zwischen Palmsonntag und Karsamstag abzufahren sein und erstreckt sich (Route 1) im Stadtgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler und (Route 2) im mittleren Ahrtal. Alle Informationen sind auch auf www.verbundenanderahr.de abrufbar.

    Foto anbei: Motiv aus dem Kreuzweg, für die Veröffentlichung ausdrücklich freigegeben

  • Online-Bibelabende in der Fastenzeit

    Unter der Überschrift "Zum Leben" laden wir zu 5 Bibelabenden in der Fastenzeit ein.  Wir nehmen das in den Blick, was wir zum Leben brauchen und was uns zum Leben führt. Ausgangspunkt dafür sind die Lesungstexte der Osternacht.

    Die Gesprächsabende finden als Videokonferenz statt.

    22.2., 1.3., 8.3., 15.3., 22. 3., jeweils um 19.00 Uhr

    Informationen und Anmeldungen bis zum 20. 2. 2021 bei:

    Elisabeth Hauröder, Pastoralreferentin, Telefon: 02691-932346 oder per Mail: elisabeth.hauroeder(at)bistum-trier.de

  • Fortbildungsmöglichkeiten für Ehrenamtliche 2021

    Das Dekanat Ahr-Eifel bietet 2021 verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten für Ehrenamtliche an.

    Sprechen vor Gruppen
    Der Termin für den Kurs "Sprechen vor Gruppen" wude veschoben auf Samstag, 20. November 2021 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    im Mehrgenerationenhaus, Haus der Familie, Weststraße 6, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Gottes Gegenwart feiern
    Verstehen auf den ersten Blick
    Telefon- und Videokonferenzen

  • Du und ich und unsere Hoffnung

    Herzliche Einladung zu fünf Bibelabenden im Advent. Diesmal finden wir uns ausschließlich per Videokonferenz zusammen und tauschen uns über die alttestamentlichen Texte, die an den Adventssonntagen im Gottesdienst vorgesehen sind aus. Wir hören von Dunkel und Licht, von Trauer und Hoffnung damals wie heute. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen oder teilnehmen möchten, melden sie sich bei PastoralreferentinElisabeth Hauröder.