Räte

  • Brief des Bischofs an die Mitglieder in den Räten der Pfarreien und Dekanate

    In einem Brief an die Gremien in den Pfarreien und Dekanate informiert Bischof Dr. Stephan Ackermann über den aktuellen Stand der Synodenumsetzung.
    Brief des Bischofs an die Gremien in den Pfarreien und Dekanate

  • Pfarrgemeinderat, Verwaltungsrat, Verbandsvertretung

    Seit den Anfängen engagieren sich zehntausende Frauen, Männer und junge Menschen in den Räten der Pfarrgemeinden. Sie bringen sich ein mit ihren Erfahrungen und Kompetenzen, mit ihrer Kraft und ihrer Zeit. Sie fühlen sich verantwortlich, das kirchliche Leben mitzugestalten. Dadurch ist es möglich, dass sich unsere Bistumskirche auf ihrem Weg  den Fragen unserer Zeit immer wieder stellt.

    Das Zweite Vatikanische Konzil hat in besonderer Weise die Verantwortung des ganzen Volkes Gottes betont. Alle Glieder des Gottesvolkes sind durch Taufe und Firmung gemeinsam berufen. Alle haben in gemeinsamer Verantwortung Teil am Heilsauftrag der Kirche und erfüllen ihren Dienst an den Menschen.

    Die Gemeinsame Synode der Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland (1971 bis 1975) formulierte im Beschluss „Dienste und Ämter“: „Damit alle ihre Verantwortung für die Gemeinde auf wirksame Weise wahrnehmen können, gibt es in der Kirche von Anfang an Gremien der gemeinsamen Verantwortung. Die Räte sind dazu da, ein einmütiges Handeln aus dem gemeinsamen Glauben heraus zu ermöglichen.“

    Die gegenwärtige Situation des Volkes Gottes im Bistum Trier macht es nötig, zu einer neuen Qualität eines gemeinsamen kirchlichen Bewusstseins und Miteinanders im Volk Gottes zu kommen.

    Kirchliche Räte im Bistum Trier
    Zeit des Übergangs - Gremien übernehmen Verantwortung

  • Supervision für Ratsmitglieder

    Die Fachgruppe Supervision und Coaching im Bistum Trier bietet für den/die erste/n und zweite/n Vorsitzende/n der verschiedenen Räte die Möglichkeit der supervisorischen Beratung an.
    In der Supervision werden die entsprechenden Fragestellungen bearbeitet und nach möglichen Lösungen gesucht.

    Angebot der Supervision und Begleitung der Räte

  • Schulungen und Fortbildungen auf Anfrage

    Impulse für eine effektivere Arbeit im Rat können ebenso angefragt werden, wie die Beratung oder Begleitung von Vorständen oder dem Gesamtrat.

    Gestaltung von geistlichen Angeboten z. B. Recollectionen und Einkehr- oder Klausurtagen sind ebenfalls anfragbar