Gremien/ Organe des Dekanates

  • Dekanatskonferenz
  • Dekanatsrat
  • Pfarrerkonferenz

Die Dekanatskonferenz ist ein Arbeits- und Informationsgremium, das dem Informationsaustausch zwischen dem Bischöflichen Generalvikariat Trier und dem Dekanat Ahr-Eifel dient.
In der Dekanatskonferenz arbeiten alle hauptamtlichen Seelsorger und Seelsorgerinnen der Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften. Ebenso die ausschließlich für die Arbeit auf Dekanatsebene beauftragten Seelsorger und Seelsogerinnen und die Dekanatsbeauftragten.
Die Konferenz dient dem Austausch, der gegenseitigen Information und der Planung gemeinsamer pastoraler Projekte und Aktionen.
Die Dekanatskonferenz beschließt wichtige pastorale Zielsetzungen und ist verantwortlich für die Seelsorge im Dekanat.
Zur Zeit gehören der Dekanatskonferenz Ahr-Eifel 28 Personen an.

Die Aufgaben sind:

  • Sie stellt entsprechend den pastoralen Erfordernissen unter Berücksichtigung der Gegebenheiten des Dekanats einen Pastoralplan auf. Dabei sind die von dem Diözesanbischof festgelegten Schwerpunkte einzubringen, sowie die kategorialen und territorialen Dienste in angemessener Weise zu vernetzen. Dieser Plan ist dem zuständigen Weihbischof vorzulegen.
  • Sie richtet Fachkonferenzen zur Umsetzung des Pastoralplans ein, in der Regel für die Bereiche Caritas, Erwachsenenbildung, Gemeindekatechese, Jugend, Kirchenmusik, Religionsunterricht und weltkirchliches Engagement.
  • Sie prüft einmal im Jahr die Durchführung des Pastoralplans und schreibt ihn fort.
  • Sie berät den vom Dechanten vorgelegten Entwurf über die Verteilung der Finanzmittel des Dekanats und leitet ihn zur Beschlussfassung an den Dekanatsrat weiter.

(vgl.: Kirchliches Amtsblatt für das Bistum Trier, 148, Ausgabe 4, vom 15. 3. 2004)

Der Dekanatsrat ist neben der Dekanatskonferenz ein wichtiges Organ des Dekanats. Jede Pfarreiengemeinschaft sendet drei Vertreterinnen bzw. drei Vertreter. Darüber hinaus können Mitglieder berufen werden. Seitens der Hauptamtlichen im Dekanat gehören zum Dekanatsrat der Dechant, der stellvertretende Dechant und die Dekanatsreferentin.
Insgesamt gehören dem Dekanatsrat zur Zeit 16 Personen an.

Vorsitzender:   Frau Andrea Krämera.kraemer1(at)gmx.net
Stellvertreterin: Herr Josef Baur
Schriftführerin:  Frau Sabine Hüttig
Beisitzerin:

Zu den Aufgaben des Dekanatsrates gehört der Austausch über die Arbeit in den Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften, er fördert katholische Verbände, Einrichtunge, Gruppierungen und Gemeinschaften unter Beachtung ihrer je besonderen Zielsetzung und stimmt im Dialog mit ihnen Maßnahmen auf der Ebene des Dekanates ab.
Er stärkt das Verantwortungsbewusstsein im Dekanat für die Weltkirche und für die Ökumene, vertritt die Angelegenheiten der Gläubigen in der Öffentlichkeit. Er berät die Pastorale Planung im Dekanat Ahr-Efiel.
Als Vertreterin in den Katholikenrat auf Bistumsebene hat der Dekanatsrat Frau Eva-Maria Kreuter gewählt und entsandt.

Stand: 31. Juli 2016

Die Pfarrerkonferenz als das Dienstgespräch des Dechanten mit den Pfarrern dient dem Ausstausch und der Verständigung über Fragen der Leitung in den Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften und zu Absprachen.
Die Vernetzung mit der Dekanatskonferenz und dem Dekanatsrat liegt in den Personen der Pfarrer bzw. des Dechanten.

Zur Zeit gehören 4 leitende Pfarrer der Pfarrerkonferenz an.